image slideshow
 

Beschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis

Am 1. Februar 1999 wurde das Weltweite Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) international endgültig eingeführt.

Das Betriebsverfahren im GMDSS hat sich gegenüber dem herkömmlichen Sicherheitsfunksystem durch die Einführung des digitalen Selektivrufs (DSC) zum Teil grundsätzlich geändert. Weltweit schlossen inzwischen Küstenfunkstellen für den öffentlichen Nachrichtenaustausch und dieser Trend hält weiter an.

Not- und Sicherheitsfrequenzen werden nur noch von RCCs, SAR-Einheiten und funkausrüstungspflichtigen Schiffen überwacht.

Die Ausbildung und Prüfung zum Erwerb der entsprechenden Zeugnisse ist den neuen international vorgegebenen Gegebenheiten angepasst worden. Als Folge ist der gesamte Prüfungsfragenkatalog überarbeitet worden.

Die Prüfung für die beschränkt Gültigen Funkbetriebszeugnisse besteht aus den Teilen: „Praktische Verkehrsabwicklung/Gerätekunde“ und „Fragebogen“.

Für den Unterricht und die Prüfung zum Praxisteil verfügen wir über zwei miteinander gekoppelte voll funktionsfähige UKW-Anlagen mit integriertem DSC-Controller.

Für den Unterricht und die Prüfung zum Theorieteil halten wir die neuen überarbeiteten Prüfungsbögen vor.

Wochenend-Seminare 2017

Kurspreis: SRC: 195 Euro, UBI: 95 Euro
Prüfungsgebühr: SRC: ca. 85 Euro, UBI: ca. 80 Euro
Unterrichtszeit: 10.00 - 16.00 Uhr

Termine

Kurs   Datum Anmeldung
Prüfung: 12.02.2017
  
 Frist abgelaufen
SRC 1 04.–05.02.2017
  
 Frist abgelaufen
UBI 1 11.02.2017
Prüfung: 9.04.2017
  
 Frist abgelaufen
SRC 2 01.–02.04.2017
  
 Frist abgelaufen
UBI 2 08.04.2017